Die richtige musikalische Umrahmung für den Maturaball finden

Tanzband, Tanzorchester, Big Band oder DJ – es gibt viele Möglichkeiten für die musikalische Umrahmung eines Maturaballs – hier möchten wir euch die Unterschiede und Vor- und Nachteile vorstellen….

Die richtige Band für den Maturaball finden

Eines gleich vorweg: die einzige richtige musikalische Umrahmung für einen Maturaball gibt es nicht. Die Auswahl ob DJ, Band oder andere Variante muss immer abgestimmt auf den Rahmen (Publikum, Budget, Location usw.) erfolgen, daher soll die nun folgende Vorstellung der unterschiedlichen Varianten auch keine Wertung oder Reihung darstellen.

  • Tanzorchester:
    Die wohl klassischte Art für Tanzmusik am Maturaball zu sorgen. Tanzorchester gibt es in allen größeren Städten, mit klassischer Besetzung (Bläsern, Streichinstrumenten, Schlagzeug usw.) haben sie meist sehr viel klassische Tanzmusik im Repertoire, also z.B. Standardtänze á la Walter, Rhumba, Samba, Tango, ChaCha usw. Für ein Publikum dass sehr viel Wert auf viele Standardtänze legt ideal, allerdings sollte man auch beachten, dass durch die klassische Instrumentalbesetzung der Sound nicht so variabel wie bei einer Tanzband ist und auch das Repertoire eingeschränkt ist – wenn es zu späterer Stunde fetziger werden soll und auch Rock- und Popsongs gewünscht werden ist ein Tanzorchester nicht optimal geeignet.
    Auch muss beachtet werden, dass ein Tanzorchester aus 15, 20 oder mehr Musikern besteht – dementsprechend groß ist auch der Platzbedarf auf der Bühne. Für große Ballsäle ideal, für kleinere Locations aber nicht geeignet. Bedingt durch die Anzahl der Musiker ist auch die Gage für ein Tanzorchester höher als für eine Tanzband.
  • Big Band:
    Grundsätzlich ist eine Big Band einem Tanzorchester sehr ähnlich, allerdings ist hier die Besetzung und das Repertoire etwas moderner ausgelegt. So kommen bei einer Big Band oft auch z.B. E-Gitarren oder Keyboards zum Einsatz und es werden neben der klassischen Tanzmusik meist auch flottere Unterhaltungsmusik (Evergreens, Rock, Pop) gespielt – natürlich für Big Band arrangiert. Daher kann eine Big Band zu Beginn des Maturaballs gediegene Tanzmusik darbieten und trotzdem zu späterer Stunde mehr “Gas geben” als ein Tanzorchester. Die Nachteile der Größe der Big Band und der höheren Gage bleibt allerdings gleich wie beim Tanzorchester.
  • Tanzband:
    Eine Tanzband schafft wohl den besten Spagat zwischen klassischer Tanzmusik und flotter Unterhaltungsmusik für spätere Stunden. Tanzband bestehen meist aus 4-7 Musikern, sind also wesentlich kleiner als Tanzorchester oder Big Bands. Durch die Besetzung mit Sänger/Sängerin, E-Gitarre, Schlagzeug, E-Bass und Keyboards ist aber dennoch ein sehr breites Musikspektrum möglich. Bei Maturabällen liegt hierbei ein besonderes Gewicht am Keyboarder: durch Bläser- und Streichersounds sorgt er dafür, dass Standardtänze authentisch klingen und zum mittanzen anregen, wenns später flotter mit Rock, Pop oder sogar Songs aus den Charts werden soll sorgt er dann gemeinsam mit dem Gitarristen für das passende Klangbild. Eine Tanzband eignet sich also ideal um sowohl Tanzmusik mit Standardtänzen also auch flottere Unterhaltungsmusik darzubieten. Darüberhinaus ist eine Tanzband durch die kleinere Besetzung auch merklich günstiger als ein Tanzorchester oder eine Big Band und benötigt natürlich auch weniger Platz auf der Bühne.
  • DJ:
    Ein DJ hat den geringsten Platzbedarf und wohl auch die günstigste Möglichkeit für Tanzmusik am Maturaball zu sorgen. Auch kann ein DJ ein sehr breites musikalisches Spektrum bedienen, von Tanzstandards bis hin zu Songs aus den aktuellen Charts oder echte Dancehits. Allerdings fehlt bei einem DJ das Liveerlebnis dass nur eine echte Band bieten kann und das gerade auf Bällen oft von den Besuchern gewünscht wird. Daher werden DJs für Maturabälle auch meistens für vom Hauptsaal getrennte Bereiche (Discobereich, Partybereich etc.) gebucht.

Es muss erwähnt werden, dass diese 4 Musikvarianten für einen Ball natürlich nicht immer als entweder-oder-Varianten anzusehen sind. Oft kann es auch Sinn machen, Kombinationen zu buchen, z.B.: Tanzorchester und Tanzband abwechselnd auf der Hautpbühne – so lassen sich die Vorteile beider Formationen optimal nutzen. Oder zuerst Livemusik von einer Tanzband bis zur Mitternachtseinlage, danach dann Partystimmung mit einem DJ. Varianten gibt es viele, gerne stehen wir auch bei Fragen bereit falls ihr euch nicht sicher seid, welche Variante für euren Maturaball die richtige ist. Letztendlich muss die Musikauswahl immer so getroffen werden, dass Lehrer, Eltern und alle anderen Besucher gleichermaßen zufrieden sind – das sorgt für zufriedene Ballgäste und dafür, dass auch nach dem Ball nur positiv darüber geredet wird.

Tags: , , , , , , ,